Jugendbegegnungsstätte (Jube)

Logo der Jugendbegegnungsstätte Jube

Die Jugendbegegnungsstätte (Jube) liegt zentral in der Innenstadt und ist die größte Jugendeinrichtung in Baden-Baden.
Auf drei Stockwerken gibt es einen Tischtennisraum, einen Tanzraum für Breaker und einen großen Café-Bereich mit Kicker, Billard, Dart und Internetnutzung.
Auf dem Außengelände der Jube befinden sich drei Graffitiwände zur legalen Nutzung.
Die Jube hat einen Förderverein. Vorsitzender ist Peter Böhlen.


Willkommen sind in der Jube alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 10 und 27 Jahren.

 
Neues Angebot in der Jugendbegegnungsstätte

Ab März 2015 gibt es in der Jube den "GIRLSCLUB"! Jeden Samstag von 14 bis 16 Uhr - also vor der normalen Öffnungszeit der Jube -  gibt es dann ein Angebot nur für Mädchen.

Das aktuelle Programm findet man immer in unserem Kalender.

Team Jube

 
Leiter der Jube

Ulrich Warth
Diplom-Sozialpädagoge
Leiter der Jube seit 2015

 
Mitarbeiterin der Jube

Teresa Deusch
Diplom-Sozialpädagogin
Mitarbeiterin der Jube seit 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Bildergalerie

Offener Treff

Jugendliche spielen Tischkicker Jugendliche spielen draußen Jugendliche am Computer Drei Freunde Arm in Arm

Schülerbistro

Schüler an der Theke Schüler essen und trinken Schüler spielen Tischkicker Zwei Schüler am Billardtisch

Projekte

Zwei Jungs mit selbst bemalten T-Shirts Fünf Jungs mit selbstgemachten Holzspielen Schüler besprühen Wände Zwei Mädchen singen mit Mikrofonen

Ferienaktionen

Kinder sitzen vor selbstgefärbten T-Shirts Zwei Mädchen gestalten Figuren aus Ton Kinder beim Basteln mit Filz Mädchen bemalt T-Shirt

Graffitiaktion mit Kindern

Junge vor seinem Graffitibild mit Schriftzug "Leo" Junge vor seinem Graffitibild mit Roboter Mädchen vor ihrem Graffitibild mit Biene Junge vor seinem Graffitibild mit grünem Männchen Junge vor seinem Graffitibild mit einem Hasen Junge vor seinem Graffitibild mit Auto Mädchen vor ihrem Graffitibild mit Schriftzug "Cool" Junge vor seinem Graffitibild mit Schriftzug "Peter"